IN-KONZEPT DES DIÖZESANRATS

Die katholische Kirche in Württemberg hat ein neues Förderkonzept »Inspiration, Integration, Innovation«, kurz INkonzept, aufgelegt.

Wen fördert INkonzept?
Gefördert werden Gruppen, die Menschen in Notlagen im Sinne einer solidarischen Partnerschaft aktiv unterstützen und die mit anderen Gruppierungen – kirchlich oder außerkirchlich – vernetzt sind. Ein besonderes Augenmerk liegt auf Kindern, die aufgrund ihrer sozialen Lage ihre Chancen auf Teilhabe am gesellschaftlichen Leben nicht realisieren können. Förderungswürdig sind aber auch Projekte mit anderen Zielgruppen, etwa Initiativen für Menschen ohne Arbeit oder mit einsamen Menschen.

Wer kann einen Antrag stellen?
Katholik/innen aus Württemberg, die sich gemeinsam für Menschen in Notlagen engagieren, können unter zwei Bedingungen Fördergelder von INkonzept zu beantragen:

  1. Ihre Gruppe kooperiert mit zwei nicht-katholischen Partnern. Hier ist etwa an evangelische Kirchengemeinden, Kommunen, Vereine, Stiftungen oder Unternehmen gedacht.
  2. Eine Komplementärfinanzierung in gleicher Höhe wird eingebracht (z. B. von den
    Kooperationspartnern, von Sponsoren, aus anderen Fördermitteln).
    Über den Antrag entscheidet der Geschäftsführende Ausschuss des jeweiligen Dekanats.

Katholisches Dekanat Ludwigsburg  | Schorndorfer Str. 31 | 71638 Ludwigsburg | Tel.: 07141  961810
© 2011 Katholisches Dekanat Ludwigsburg