Aufgebrochen zu St. Martins Geburtsort

21.05.2013

12 Pilger aus dem Dekanat bei Diözesanwallfahrt ins westungarische Szombathely dabei

Neun Reisebusse mit rund 450 Wallfahrern haben sich am Dienstagmorgen auf den Weg zum Geburtsort des heiligen Martinus gemacht, zum westungarischen Szombathely. Von verschiedenen Orten der württembergischen Diözese sind die Pilger aufgebrochen. Unter ihnen sind 12 Pilgerinnen und Pilger aus dem Dekanat Ludwigsburg in geistlicher Begleitung von StvDekan Alexander Martin König.

Die oberösterreichische Stadt Linz ist die erste Station der Pilgerfahrt, auch sie ein Ort besonderer Verehrung des Diözesanpatrons von Rottenburg-Stuttgart. Die Diözesanwallfahrt steht unter dem Leitwort „Mit Martinus über Grenzen“. Am Samstag kehren die Pilger zurück.


Katholisches Dekanat Ludwigsburg  | Schorndorfer Str. 31 | 71638 Ludwigsburg | Tel.: 07141  961810
© 2011 Katholisches Dekanat Ludwigsburg