Pilgerreise zum Geburtsort des Heiligen Martin in Ungarn

04.11.2012

Bischof Dr. Gebhard Fürst begleitet Martinswallfahrt nach Szombathely

Er hat den Mantel mit einem Armen geteilt und steht für Nächstenliebe und Barmherzigkeit - der Heilige Martin von Tours. Zu seinem Geburtsort im ungarischen Szombathely bietet die Caritas-Pilgerstelle vom 21. bis 25. Mai 2013 eine diözesane Martinswallfahrt an. Bischof Dr. Gebhard Fürst, Weihbischof Dr. Johannes Kreidler und Weihbischof Thomas Maria Renz sowie weitere Mitglieder des Domkapitels begleiten die Pilger auf dieser Spurensuche. Als Schutzpatron der Diözese hat der Heilige Martin im Bistum Rottenburg-Stuttgart eine besondere Stellung.
Die Reise könen die Pilger direkt im Dekanat Ludwigsburg antreten - von hier aus startet der Bus frühmorgens und bringt die Pilger über mehrere Etappen nach Szombathely (dem ehemaligen Steinamanger) in Ungarn. Die Reise im Dekanat Ludwigsburg wird begleitet von StvDekan Alexander König, Ditzingen und Dekanatsreferent Alexander Bair, Ludwigsburg. Erster Stopp der Pilgerreise ist Linz: Hier treffen sich alle Reisenden der 24 Dekanate zu einem Pontifikalgottesdienst mit Bischof Fürst. In Eisenstadt können die Pilger nach einem weiteren Pontifikalgottesdienst aus verschiedenen Angeboten wählen, darunter ein Orgelkonzert in der Haydnkirche und der Besuch von Schloss Esterhazy. Am dritten Tag führt eine Etappe auf dem Martinsweg zu Fuß nach Szombathely, wo Martin im 4. Jahrhundert geboren wurde. Nach Ankunft in der Martinskirche informiert ein kleines Museum über die Martinswege. Die Möglichkeit zum Austausch mit der örtlichen Gemeinde besteht und der Bischof von Szombathely wird die Pilger im großen Abschlussgottesdienst begrüßen.

Die Leiterin der diözesanen Caritas-Pilgerstelle, Ursula Binder, weist ausdrücklich darauf hin, dass für Pilger, die nicht gut zu Fuß sind, Busse bereit stehen. "Da Martins Geburtsort die Heimat vieler Donauschwaben ist, wird diese Pilgerfahrt gerade für Menschen mit donauschwäbischen Wurzeln besonders interessant sein" verspricht Binder. Neben spirituellen und religiösen Programmpunkten erwartet die Pilgergruppe volkstümliche ungarische Musik, die Besichtigung eines Freilicht-Museums sowie die Romanische Kirche in Ják. Der junge Chor des Martinihauses in Rottenburg sowie Domorganist Ruben Sturm begleiten die Gottesdienste.

Die Kosten der Martinswallfahrt belaufen sich pro Person auf 499,00 € (Doppelzimmer). Preisnachlässe gibt es für Kinder bis 17 Jahre und Empfänger von Sozialhilfe und Hatz IV. Weitere Informationen unterwww.caritas-pilgerstelle.de. Anmeldungen nimmt auch das Dekanatsbüro in Ludwigsburg entgegen.

Zum Flyer Martinswallfahrt geht es hier

Anmeldeschluss: 31.Januar 2013


Katholisches Dekanat Ludwigsburg  | Schorndorfer Str. 31 | 71638 Ludwigsburg | Tel.: 07141  961810
© 2011 Katholisches Dekanat Ludwigsburg