Neuer Regionaldekan für die Region Stuttgart

02.07.2014

Dr. Heiko Merkelbach mit großer Mehrheit ins Amt gewählt

In ihrer Sitzung am Montag, dem 30. Juni 2014, haben die Mitglieder der Kooperationsge-meinschaft der katholischen Dekanate in der Region Stuttgart den Stellv. Stadtdekan von Stuttgart, Dr. Heiko Merkelbach, mit großer Mehrheit in das Amt des Regionaldekans für die Region Stuttgart gewählt. Dr. Merkelbach wird das Amt von Regionaldekan Oliver Merkelbach übernehmen, den der Bischof von Rottenburg-Stuttgart, Dr. Gebhard Fürst, zum Diö-zesancaritasdirektor berufen hatte. Der Amtsantritt von Heiko Merkelbach ist für den 01. August 2014 vorgesehen.

„Ich freue mich über das Ergebnis der Wahl und das mir entgegengebrachte Vertrauen“, so Merkelbach. „Die Wirtschafts- und Wissenschaftsregion Stuttgart ist in meinen Augen eine hochspannende Region, in der die Kirchen im Konzert der Stimmen nicht fehlen dürfen“, betont der künftige Regionaldekan. Neben der „horizontalen Ausrichtung“ an den Kriterien des Erfolges und der Wirtschaftlichkeit brauche es den „Blick nach oben“: „In die Gesellschaft die Dimension der Spiritualität hineinzubringen, ist mein Anliegen als stellverstretender Stadtdekan von Stuttgart und wird auch meine neue Aufgabe in der Region prägen“, unterstreicht der Theologe. Das bedeute auch, den Menschen als Ganzes in den Blick zu nehmen und als Kirche besonders in sozialen Fragen „Anwalt des Menschlichen“ zu sein.

Dabei gelte es, den Weg des Austauschs und der der Zusammenarbeit mit den regionalen Akteuren nach Kräften fortzusetzen und weiter zu vertiefen: „Der Schweizer Theologe Hans Urs von Balthasar schreibt: „Kein weltlicher Wert darf aus Hochmut oder Ressentiment verachtet werden. Jedes Gut ist dem katholischen Menschen nötig, er kann sich nicht das kleinste Nein erlauben, wo er vor einem weltlichen Guten steht.“ Dem möchte ich mich mit Blick auf unsere Arbeit in der Region ganz entschieden anschließen“, so Merkelbach. Die Maßgabe müsse sein, im Respekt für das Gegenüber für die eigenen Überzeugungen und Werte einzutreten.

Ein besonderes Augenmerk der Kirchen liege zudem auf Vermittlung und Verständigung. „Ich denke, dass wir als Kirche dort, wo es im politischen Diskurs und in der Auseinandersetzung um verschiedene Ansichten und Meinungen manchmal haken mag, Räume eröffnen können, in denen Menschen über Fraktionsgrenzen und -zwänge hinweg zusammenkommen“, beschreibt Heiko Merkelbach und ergänzt: „Mit Papst Franziskus wollen wir als Kirche dort wirken, wo die Menschen sind. Auf die neue Herausforderung und darauf, neue Themen und Menschen kennenzulernen, bin ich schon sehr gespannt.“

Der scheidende Regionaldekan und Dekan von Ludwigsburg, Oliver Merkelbach, hatte das Amt des Regionaldekans vier Jahre inne. „Die Tätigkeit habe ich als vielseitig und spannend erlebt. Dankbar blicke ich auf die vielen Begegnungen und die bereichernde Zusammenarbeit mit dem Verband Region Stuttgart sowie den Mitgliedern des Regionalparlaments zurück. Ich freue mich, dass das Verbindungsbüro in meinem Bruder Heiko Merkelbach einen engagierten neuen Leiter gefunden hat, der die Kooperation mit den verschiedenen Einrichtungen der Regionalpolitik gemeinsam mit der Geschäftsführerin Veronica Pohl sowie in guter ökumenischer Zusammenarbeit mit unseren evangelischen Kolleginnen und Kollegen beherzt zum Besten der Region fortsetzen wird.“ Für die Erfüllung seiner neuen Aufgabe wünsche er dem künftigen Regionaldekan Gottes Segen.

Dr. Heiko Merkelbach

Katholisches Dekanat Ludwigsburg  | Schorndorfer Str. 31 | 71638 Ludwigsburg | Tel.: 07141  961810
© 2011 Katholisches Dekanat Ludwigsburg