Das Gemeinsame stärken - Erstes Ökumenisches Zukunftsforum

24.11.2014

Mehr als 200 Delegierte stärkten das Miteinander der Konfessionen

(Foto: ChristophThorman-www.photocase.de)

"Nicht Aufgaben verteilen und Strukturpläne entwerfen, sondern Sehnsucht wecken, nach einer starken und weiten Ökumene" wünschten sich Dekan Alexander König und Dekan Winfried Speck beim gemeinsamen Eröffnungsimpuls des ersten Ökumenischen Zukunfstforums im Landkreis  Ludwigsburg. 

Die Gäste verfolgten mit Interesse die einführenden Impulse "Gemeinschaft im Gemeinwesen - Potentiale der Kirchengemeinde" von Prof. Dr. Gerhard Wegner, Sozialwissenschaftliches Institut der Evangelischen Kirche Deutschland, der auf das enorme integrative und einheitsstiftende Potential der bundesweit 30.000 evangelischen und katholischen Kirchengemeinden hinwies. Identifikation, Vertrauen, Gerechtigkeit, Solidiarität und Teilhabe sind integrative Dimensionen für die Gesellschaft, die zum innersten Auftrag der Kirchen gehören. Sie bieten damit ein Gegengewicht gegen einen zunehmenden Ökonomismus der Gesellschaft. Mit Verweis auf Franz-Xaver Kauffmann hob er die Notwendigkeit von Individuen in einer Gesellschaft hervor, die den eigenen Egoismus überschreiten können. Nur dadurch sei eine Gesellschaft überhaupt erst zur Gerechtigkeit fähig. Für diese Leistung stünden die Kirchen. Sie hätten in heutiger Zeit noch stärker den Auftrag, in ihren lokalen Bezügen für "inklusive" Stadt- und Ortsteile zu sorgen.

Im Anschluss daran wurden anhand dreier unterschiedlicher Beispiele konkret, wie ökumenische Initiativen entstehen und sich entwickeln können:

  • Die Strohgäukantorei, die aus einem katholischen Chor mit vielen nichtkatholischen Mitgliedern zu einem ökumenischen Träger jugendmusikalischer Bildung aus 5 gemischtkonfessionellen Kirchengemeinden mit über 100 aktiven SängerInnen wurde. 
  • Das K2O (2 Kirchengemeinden in Oberensingen) - eine gemischtkonfessionelle "Wohngemeinschaft" in einem gemeinsam genutzen und getragenen Gemeindezentrum.
  • Die ökumenische Arbeit des AK Asyl, welche zur Schaffung einer ökumenischen FAchstelle für die Unterstützung der ehrenamtlichen MitarbeiterInnen in der Flüchtlingsarbeit führte.

Einem ökumenischen WorldCafe war es schließlich zu verdanken, dass die TeilnehmerInnen des Forums eigene Ideen entwickeln und austauschen konnten. Eine Idee könnte vielleicht eine Anregung zu einer Veranstaltung zum Refomationsjubiläum 2017 geworden sein: Eine ökumenische Pilgeretappe auf dem Martinusweg im Jubiläumsjahr mit VertreterInnen beider Kirchen zum Gedenken an Martin Luther und Martin von Tours: Zwei profilierte Christen, die zwar in verschiedenen Jahrhunderten gelebt, sich aber beide in ihrem Leben konsequent für die alleinige Rückbindung des Glaubens an Jesus Christus eingesetzt haben und damit für viele Christen zu Vorbildern des Glaubens geworden sind.

Der Wunsch der Dekane ist offensichtlich erfüllt worden: Sehnsucht nach der Weite der ÖKumene zu stärken und zu fördern - was viele Rückmeldungen der über 200 TeilnehmerInnen des Forums nahe legen. So schreibt ein Teilnehmer in einer Email: "... das Zukunftsforum war eine hervorragend organisierte und sehr informative sowie außerordentlich interessante Veranstaltung. Wenn darüber ein Vermerk oder gar eine Art Protokoll geführt wird, bin ich daran sehr interessiert und bitte, mir ein solches Papier zu übersenden.
Ich würde das gern allen Mitgliedern des KGR zur Kenntnis geben, denn Ökumene ist auch bei uns ein sehr wichtiges Thema. Was andere Kirchengemeinden da machen ist daher natürlich sehr interessant für uns.
..."

Die Dekanate arbeiten daran, die Ergebnisse des Forums zu sichten, zusammenzufassen und auf den Internetseiten der jew. Dekanate zur Verfügung zu stellen. Wir bitten um Geduld!

(Foto: Bair)
(Foto: Bair)
WorldCafe-Tischgespräche (Foto: Bair)
 
WorldCafe Tischgespräche (Foto: Bair)
WorldCafe Tischgespräche (Foto: Bair)
WorldCafe Tischgruppen (Foto: W.Kuhnle)
 
Landrat Haas mit Dekan König und Dekan Speck (Foto: W.Kuhnle)
Podium (Foto: W.Kuhnle)
Podium (Foto: W.Kuhnle)
 
Podium (Foto: W.Kuhnle)
Zukunftsforum Friedenskirche (Foto: W.Kuhnle)
GastgeberInnen bei der Arbeit (Foto: W.Kuhnle)
 
WorldCafe Tischgruppen (Foto: W.Kuhnle)
WorldCafe Tischgespräche (Foto: W.Kuhnle)
Grußwort durch Landrat Dr. Reiner Haas (Foto: W.Kuhnle)
 
Plenum (Foto: W.Kuhnle)
Plenum (Foto: W.Kuhnle)
Impulsreferat durch Prof. Dr. G. Wegner (Foto: W.Kuhnle)
 
 

Pressestimmen

Impulsreferat von Prof. G. Wegner (aufs Bild klicken):

Prof. Wegner - Impulsreferat

Katholisches Dekanat Ludwigsburg  | Schorndorfer Str. 31 | 71638 Ludwigsburg | Tel.: 07141  961810
© 2011 Katholisches Dekanat Ludwigsburg