Wählen heißt mitgestalten

13.03.2015

Warum Katholiken am 15. März zur Wahl gehen sollten

Am 15. März 2015 finden landesweit in den katholischen Kirchengemeinden die Kirchengemeinderatswahlen statt. Unter dem Leitwort „Kirche verändert sich – ich bin dabei“ werden auch in den 46 katholischen Kirchengemeinden im Dekanat Ludwigsburg mit 116.000 Katholiken die ehrenamtlichen VertreterInnen in die Kirchengemeinderäte und Pastoralräte gewählt. Die Frauen und Männer in den demokratisch gewählten Gremien können das Gesicht ihrer Gemeinden vor Ort entscheidend prägen. Sie tragen zusammen mit dem Pfarrer die Verantwortung für das Gemeindeleben und sorgen dafür, dass die Gemeinde ihre Aufgaben als Trägerin der Seelsorge wahrnehmen kann. Die Wahl 2015 zum Kirchengemeinderat ist der Auftakt zu einem großen diözesanen Entwicklungsprozess der „Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten gestalten“. In diesem Entwicklungsprozess werden Kirchengemeinden unterstützt, ihre Aufgaben und Schwerpunkte im Blick auf die Lebenswirklichkeiten der Menschen weiter zu entwickeln. Die Kirchengemeinderäte gestalten diesen Wandlungsprozess verantwortlich mit.

Dekan Alexander König, Leiter des katholischen Dekanats Ludwigsburg, wünscht sich aus diesem Grund eine hohe Wahlbeteiligung unter den 102.000 wahlberechtigten Katholiken. „Wir sind dankbar, in den Kirchengemeinden demokratische Strukturen zu haben. Männer und Frauen übernehmen Verantwortung in der Gemeindeleitung. Wählen heißt mitgestalten: Die Katholiken tragen durch ihre Wahl selbst Sorge, wer in den kommenden 5 Jahren die Aktivitäten in ihrer Gemeinde bündeln und weiterführen wird. Machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch. Kirche verändert sich - seien Sie dabei!“ fordert Dekan König die Katholiken im Lankdreis Ludwigsburg zur Wahl auf.

Den Kirchengemeinderat wählen darf jeder Katholik ab 16 Jahren, der seit mindestens drei Monaten den Hauptwohnsitz in seiner Kirchengemeinde hat. Katholiken mit ausländischer Staatsangehörigkeit dürfen außerdem den entsprechenden Pastoralrat wählen, der in den „Gemeinden für Katholiken anderer Muttersprache“ gemeinsam mit dem Pfarrer die Verantwortung trägt. Die Wähler und Wählerinnen können am 15. März, in manchen Gemeinden auch schon am Vortag, ihre Stimme direkt im Wahllokal ihrer Kirchengemeinde abgeben oder per Briefwahl wählen.
Die 46 Kirchengemeinden im Dekanat Ludwigsburg wählen insgesamt etwa 470 Rätinnen und Räte.
Die Größe der KGR-Gremien hängt von der Anzahl der Katholiken der Kirchengemeinde ab. Große Gemeinden mit mehr als 6.000 Katholiken haben eine Gremiengröße zwischen 14 – 18 Mitgliedern. Die kleinsten Gemeinden mit bis zu 600 Katholiken, das sind im Dekanat Ludwigsburg fünf muttersprachliche Gemeinden, können zwischen 4 -8 Mitglieder haben.
Die höchste Anzahl an Kandidierenden gibt es in St. Martinus in Kornwestheim und bei der Italienischen Gemeinde Ludwigsburg: Jeweils 21 Kandidierende bewerben sich bei der Wahl für einen der 14 Sitze im KGR Kornwestheim bzw. 12 Sitze im Pastoralrat der Italienischen Gemeinde Ludwigsburg. Das größte Gremium im Landkreis mit 16 KGR-Mitgliedern wird in der Dreieinigkeitsgemeinde Ludwigsburg gewählt.

Das Territorium des Dekanats Ludwigsburg ist fast deckungsgleich mit dem Landkreis. Hier gibt es 46 katholische Kirchengemeinden (davon 12 Gemeinden für Katholiken anderer Muttersprache), in denen 116 000 Katholiken leben. Diese Gemeinden sind in 13 Seelsorgeeinheiten zusammengefasst. In diesen Gemeinden engagieren sich sehr viele Menschen ehren- oder hauptamtlich für andere. Um dieses Engagement vor Ort zu unterstützen, gibt es das katholische Dekanat Ludwigsburg mit fachlich spezialisierten Einrichtungen, wie zB die Caritas, die Erwachsenenbildung (keb), das Jugendreferat, die Betriebsseelsorge, das Schuldekanatamt u.v.m.
Das Dekanat bildet die kath. Kirche als „Mittlere Ebene“ zwischen Kirchengemeinden und Diözese. Es unterstützt die Kirchengemeinden und kirchlichen Organisationen durch Fortbildungs- und Beratungsangebote. Es ergänzt die Seelsorge durch übergemeindliche pastorale, gesellschaftspolitische und soziale Angebote.

Dekan Alexander König (seit 29.7.2014 der sechste Dekan des Dekanats, das 1949 gegründet wurde) leitet im Auftrag des Bischofs in Zusammenarbeit mit dem Dekanatsrat das Dekanat.

Dekan Alexander König

Katholisches Dekanat Ludwigsburg  | Schorndorfer Str. 31 | 71638 Ludwigsburg | Tel.: 07141  961810
© 2011 Katholisches Dekanat Ludwigsburg