Berührt vom Mantel St. Martins

06.06.2016

Große Diözesanwallfahrt nach Tours

Mit einem Aufruf von Bischof Gebhard Fürst zu Nächstenliebe, Frieden und Solidarität ist die Wallfahrt der Diözese Rottenburg-Stuttgart ins französische Tours vom 17. bis 21. Mai zu Ende gegangen. Der heilige Martin, Ikone der Nächstenliebe und Patron der württembergischen Diözese, könne als zukunftsfähiges Leitbild für ein geeintes Europa dienen, betonte der Bischof am Freitag in der Basilika St. Martin, in deren Unterkirche der Heilige begraben ist. Der 316 im heute ungarischen Szombathely geborene ehemalige Soldat und spätere Mönch und Bischof stehe für Grenzen überschreitende Solidarität, die aus dem christlichen Glauben ihre Kraft beziehe.

Gemeinsam mit über 350 Pilgern und Pilgerinnen aus der Diözese Rottenburg-Stuttgart war ein roter Reisebus mit 30 Menschen aus dem Landkreis Ludwigsburg und 10 aus dem Landkreis Heilbronn auf den Spuren des Diözesanpatrons in und um Tours unterwegs. Begleitet wurde die Ludwigsburger/Heilbronner Pilgergruppe von Dekan Alexander König und Dekanatsreferent Alexander Bair.

Zum Auftakt besuchten sie Candes in der Nähe von Tours an der Loire, wo der Heilige am 8. November 397 verstarb. In Ligugé waren die Pilger von den Ausgrabungen des ersten Klosters des Abendlandes beeindruckt, welches St. Martin unter dem Einfluss seines Lehrers Hilarius von Poitiers 361 gründete. In Poitiers erwiesen die Ludwigsburger Pilger dem Kirchenlehrer Hilarius in seiner Grabeskirche die Ehre. In Marmoutier nahe Tours lebte Martin ab 372 als Bischof und Mönch zusammen mit über 80 Klosterbrüdern. Gottesdienste, Konzerte, Stadtführungen, eine Pilgerwanderung und unzählige Begegnungen eröffneten den Pilgern weitere geistliche Zugänge zum Heiligen Martin und seiner Botschaft.

Wir haben viel gesehen in diesen drei Tagen, aber längst noch nicht alles, meinte eine Pilgerin am Ende der Wallfahrt. Auf der Rückfahrt wurden Ideen gesponnen, wie die Pilgerfahrt im Dekanat Ludwigsburg weitergeführt werden könnte. „Leben teilen – Gott begegnen“ das Motto der Wallfahrt, darf gerne weiterwirken.

Weitere Berichte und Bilder gibt es über http://www.martinuswege.de

Hier einige Impressionen vom Pilgertag (Fotos von Christian Turrey):

 
 
 
 
 
 

Katholisches Dekanat Ludwigsburg  | Schorndorfer Str. 31 | 71638 Ludwigsburg | Tel.: 07141  961810
© 2011 Katholisches Dekanat Ludwigsburg