Was brauchen die Menschen?

19.09.2016

Caritas-Woche in Markgröningen eröffnet

Mit einem Gottesdienst in der Markgröninger Heilig-Geist-Kirche wurde vergangenen Sonntag die diesjährige Caritas-Woche eröffnet. Sie steht ganz im Zeichen der Frage nach Generationengerechtigkeit. Weihbischof Dr. Johannes Kreidler betonte in seiner Predigt, es sei – gerade mit Blick auf das Zusammenleben der Generationen – wichtig, nicht immer nur zu fragen „Was bringt mir das? Was habe ich davon?“. Vielmehr müsse man sich die Fragen Jesu zu eigen machen: „Was bringt Dir das? Was hast Du davon?“

Bei einer anschließenden Talkrunde im Gemeindehaus stellten sich neben Kreidler auch Landrat Dr. Rainer Haas, Bürgermeister Rudolf Kürner sowie der Dekan des katholischen Dekanats, Alexander König, den Fragen von Pastoralreferentin Ursula Kaiser und Hendrik Rook, Regionalleiter der Caritas. Haas betonte, wie wichtig freie Träger wie die Caritas für das soziale Miteinander seien. „Natürlich kann man sagen, Flüchtlingsarbeit sei Aufgabe des Landkreises. Aber mit Trägern wie der Caritas verankern wir diese Fragen mitten in der Gesellschaft. Und das ist ungemein wichtig!“ Er rief die Kirchen dazu auf, weiterhin gerade jungen Menschen spirituelle Orientierung zu geben, damit es – mit Blick auf die Rekrutierung des sogenannten Islamischen Staats –nicht andere täten.

Dekan König griff diesen Gedanken auf und betonte, wie wichtig ihm persönlich die Jugendarbeit im Landkreis sei, wenngleich es an einigen Stellen noch Potenzial gebe. Mit Blick auf Weihbischof Kreidlers Predigt sagte er: „Es muss darum gehen, was die jungen Menschen brauchen. Und nicht darum, warum man sie sonntags nicht in der Kirche sieht!“

Die Bedeutung der Kirchen und der Caritas betonte auch Bürgermeister Kürner: „Mit ihrer Kirchensteuer finanzieren Sie nicht allein den lieben Gott.“ sagte er den Zuhörerinnen und Zuhörern. Viele Projekte, gerade im caritativen Bereich, seien nur möglich, weil sie aus Kirchensteuergeldern finanziert würden.

Im Anschluss an die Talkrunde wurde Franz Reiter aus Markgröningen für seine langjährige ehrenamtliche Arbeit mit der silbernen Ehrennadel der Caritas geehrt. Reiter baute einen Fahrdienst für Senioren und Menschen mit Behinderungen auf, der die Teilnahme an Gottesdiensten ermöglichte. Der Regionalleiter der Caritas, Hendrik Rook, sagte mit Blick auf ein so langjähriges Engagement: „Sie haben es sich verdient!“

Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
Standarddatei
 
 

Katholisches Dekanat Ludwigsburg  | Schorndorfer Str. 31 | 71638 Ludwigsburg | Tel.: 07141  961810
© 2011 Katholisches Dekanat Ludwigsburg