Erster Ökumenischer Pilgertag auf dem Martinusweg am 22.10.2016

21.07.2016

Mit Bischof Dr. Gebhard Fürst, Diözese Rottenburg-Stuttgart, und Landesbischof Dr. h.c. Frank Otfried July, Evangelische Landeskirche in Württemberg

Als Auftakt zum evangelischen Reformationsjubiläum 2017 und als Höhepunkt des katholischen Martinusjahres 2016 laden die evangelischen Kirchenbezirke und das katholische Dekanat im Landkreis Ludwigsburg zum ersten ökumenischen Pilgertag am Samstag 22. Oktober 2016 ein.

Martin von Tours (*316) und Martin Luther (*1483) gelten durch ihre je eigenen Glaubenswege in ihrer Zeit als Zeugen des Evangeliums. Beide Persönlichkeiten prägten und prägen bis heute den Glauben und die Geschichte, sowohl Deutschlands als auch Europas. Durch Martin von Tours wurde barmherziges Handeln zentrales Element gelebter Nachfolge. Als Bischof lebte er in Armut und trat für eine glaubwürdige Kirche an der Wendezeit der Christianisierung ein. Martin Luther führte die Kirche zu ihren Wurzeln zurück, der Schrift und den Glauben an Jesus Christus. Er trat am Beginn der Neuzeit für einen persönlichen Zugang zum Glauben und ein freies Bekenntnis ein. Diese Gemeinsamkeiten in ihrer jeweiligen Unterschiedlichkeit bieten Anlass und sind Anspruch für die evangelischen und katholischen Christen im Landkreis Ludwigsburg, diesen Glaubenszeugen auf einem Pilgerweg zusammen nachzugehen.

Die Dekane der evangelischen und katholischen Kirche sind begeistert von der Idee des gemeinsamen Pilgertags, der bei einem ökumenischen Zukunftsforum vor zwei Jahren entstanden ist. „Besonders gefreut hat uns die Zusage von Landesbischof Dr. Otfried July und Bischof Dr. Gebhard Fürst, die das ökumenische Anliegen durch ihre Beteiligung unterstreichen und mit uns diesen Pilgerweg gehen werden“, so Dekan Winfried Speck vom Verband der evangelischen Kirchenbezirke im Landkreis. Alexander König, Dekan des katholischen Dekanats, betont: „Der Pilgerweg soll uns Symbol für die gute Weggefährtenschaft beider Konfessionen hier im Landkreis werden.“ Die Dekane laden alle Bürgerinnen und Bürger, die sich dem gemeinsamen Pilgerweg anschließen möchten, herzlich ein.

Die Pilger machen sich um 14 Uhr nach einer kurzen Einführung mit dem Segen der Bischöfe Fürst und July in der kath. Kirche St. Martinus in Kornwestheim (Johannesstr. 21) auf den Weg. In der evangelischen Martinskirche Kornwestheim und der Martinsgemeinde in Grünbühl erwarten die Pilger kurze Einblicke in das Lebenszeugnis der beiden Persönlichkeiten. Die Schlussstation bildet die Karlshöhe, ein Ort des Teilens in evangelischer Tradition. In der Kirche auf der Karlshöhe findet um 18 Uhr zum Abschluss des Pilgertags ein ökumenischer Pilgergottesdienst mit den Bischöfen statt. Nach dem Gottesdienst können sich die Pilgerinnen und Pilger bei einem kleinen Imbiss und Getränken stärken.

Auf einen Blick:

• 14.00 Uhr Beginn und Aufbruch in der kath. Kirche St. Martinus, Johannesstr. 21, Kornwestheim.
• Die Pilgerstrecke ist 5 km lang und asphaltiert. Die Pilgergruppe ist in normalem Wandertempo mit 4km/Stunde unterwegs.
• 18.00 Uhr Abschließender Pilgergottesdienst in der Kirche auf der Karlshöhe, Auf der Karlshöhe 3, Ludwigsburg
• Anbindung ÖNV: Verstärkter Busverkehr Linie 427 von Haltestelle Karlshöhe von 19:21 Uhr – 19:51 Uhr zum Bahnhof Ludwigsburg zur individuellen Weiterfahrt.
• Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Pilgertag findet bei jeder Witterung statt.

Nähere Informationen gibt es bei den Dekanaten und der Dekanatsgeschäftsstelle Ludwigsburg Tel: 07141-961810 oder info@dekanat-lb.de


Katholisches Dekanat Ludwigsburg  | Schorndorfer Str. 31 | 71638 Ludwigsburg | Tel.: 07141  961810
© 2011 Katholisches Dekanat Ludwigsburg