Kirche am Ort

Projekt zur lokalen Kirchenentwicklung im Dekanat Ludwigsburg 2015 - 2020

Das Projekt „Kirche am Ort“ unterstützt die beteiligten Seelsorgeeinheiten durch individuelle Begleitung und Förderung über einen definierten Zeitraum von drei Jahren mit dem Ziel,

  • ihre pastoralen Aufgaben im Blick auf die lokalen Lebenswirklichkeiten der Menschen am Ort weiter zu entwickeln,
  • Schwerpunkte zu setzen und mit anderen (nicht-)kirchlichen Partnern zu vernetzen,
  • glaubwürdig Zeugnis abzulegen (1 Petr 3,15), um als Kirche am Ort für die dort lebenden Menschen wirksam und wahrnehmbar zu sein.

Die Ergebnisse des pastoralen Entwicklungsprozesses werden in einem Pastoralen Entwicklungsplan der Seelsorgeeinheit dokumentiert.


Wie können sich Seelsorgeeinheiten am Projekt „Kirche am Ort“ beteiligen?

Eine Seelsorgeeinheit kann sich am Projekt „Kirche am Ort“ auf Antrag beteiligen. Der Antrag enthält

  1. die Zustimmung von mind. 2/3 ihrer Kirchengemeinden (durch Beschluss des KGR/PaR),
  2. die Delegation an ein Prozessteam „Kirche am Ort“ auf Ebene der Seelsorgeeinheit.

Die Leitung der Seelsorgeeinheit stellt den Antrag zur Projektteilnahme für die

  • Beteiligungsphase I bis spätestens Fr 30. 11. 2015 oder
  • Beteiligungsphase II bis spätestens Fr 02.12. 2016

bei der Dekanatsgeschäftsstelle.

Pro Beteiligungsphase  können sich bis zu
7 Seelsorgeeinheiten am Projekt „Kirche am Ort“ beteiligen. Der Dekanatsrat behält sich vor, die Anzahl der Projektplätze zu erhöhen.



Unsere Kirchengemeinden und Seelsorgeeinheiten im Dekanat Ludwigsburg stehen in vielfältigen Veränderungsprozessen. Gesellschaftliche Änderungsprozesse fordern uns heraus, Antworten auf die Frage zu entwickeln, wie die überlieferte Botschaft des christlichen Glaubens unter heutigen Bedingungen glaubwürdig und lebensnah gelebt und verkündigt werden kann.

Die Kirchengemeinden im Dekanat Ludwigsburg engagieren sich bei diesem Gestaltungsprozess bereits auf vielfältige Weise. Verschiedene Projekte auf Dekanats- und Diözesanebene gaben Anstöße und Hilfen, diesen Entwicklungsweg zu gehen, so z. Bsp. das Projekt Aggiornamento 2012-2015. Der Prozess „Kirche an vielen Orten gestalten“ läuft im Dekanat Ludwigsburg seit einiger Zeit und wird als kontinuierliche Daueraufgabe für die Kirche im Kreis begriffen. Nun geht es darum, diesen Weg systematisch fortzuführen und möglichst alle Seelsorgeeinheiten und pastoralen Orte im Landkreis Ludwigsburg auf die Entwicklungswege mitzunehmen. Den Prozess 2015 bis 2020 nehmen wir im Dekanat als „Projekt Kirche am Ort“ in Angriff.

  • Woher wir kommen

    Das Projekt Aggiornamento war ein Kirchenentwicklungsprojekt für Kirchengemeinden. 9 Kirchengemeinden ermöglichte es, Antworten auf individuelle lokale Entwicklungsfragen zu finden.

  • Dialog- & Erneuerungsprozess im Dekanat Ludwigsburg

    Die katholische Kirche Deutschlands hat 2011 einen Dialog- & Erneuerungsprozess begonnen. Dieser Prozess soll im wesentlichen als geistlicher Weg zur Erneuerung des Glaubens in heutiger Zeit beschritten werden. Im Dekanat Ludwigsburg wurden in einem ersten Schritt die Themen und Handlungsfelder für diese Erneuerung aus Sicht der Katholiken im Landkreis erhoben. Nun sollen an exemplarischen Feldern konkrete Erneuerungsschritte folgen.

  • Aggiornamento-Foren im Dialogprozess

    Impulse für eine lebendige, zeitgemäße Kirche


Zum diözesanen Prozess Kirche am Ort
Zur diözesanen Seite KiamO

Katholisches Dekanat Ludwigsburg  | Schorndorfer Str. 31 | 71638 Ludwigsburg | Tel.: 07141  961810
© 2011 Katholisches Dekanat Ludwigsburg