HOCHZEIT

Die Liebe unter den Segen Gottes stellen

„Heute müssen die jungen Leute ja nicht mehr heiraten, sondern können auch ohne Trauschein zusammenleben“ so oder ähnlich haben Sie es sicherlich schon oft gehört. Dennoch entscheiden sich viele Paare, ihrer Liebe durch die Ehe einen öffentlichen und verbindlichen Charakter zu geben. Ihr gemeinsamer Lebensweg soll von Gott begleitet werden. Die Paare machen vor Gott und der versammelten Gemeinde deutlich, dass sie eine feste und lebenslange Beziehung eingehen wollen und was sie einander bedeuten.

Wenn Sie sich kirchlich trauen lassen wollen, sollten Sie bereits 6 bis 12 Monate vor dem gewünschten Termin mit dem Pfarramt Ihres Wohnortes Kontakt aufnehmen. Mit Ihrem Pfarrer kommt es dann zu einem Vorbereitungsgespräch, in dem sie Ihre Fragen stellen und weitere Dinge klären können. Ihr Pfarrer wird die Bedeutung der kirchlichen Trauung und des kirchlichen Eheverständnisses besprechen sowie auf Ihre Anliegen eingehen.

Zusätzlich bietet die katholische Erwachsenenbildung Kurse zur Ehevorbereitung an. Zusammen mit anderen Paaren werden Sie von erfahrenen Mitarbeiter/innen begleitet und ermuntert, alle wichtigen Fragen zu stellen, für die in der unmittelbaren Hochzeitsvorbereitung kein Raum bleibt.

Die sechs katholischen Dekanate in der Region Stuttgart bieten seit vielen Jahren Seminare und Informationen für Paare, die heiraten wollen, an.

Jeder Ehepartner muss den so genannten Ledigkeitsnachweis erbringen: Dabei handelt es sich um eine aktuelle Taufurkunde, die beim Taufpfarramt erhältlich ist und nicht älter als sechs Monate sein darf.  Bei ausländischen KatholikInnen kann das Verfahren langwieriger sein, was bei der zeitlichen Planung berücksichtigt werden sollte. Partner, die nicht Mitglied der katholischen Kirche sind, benötigen einen amtlichen Ledigennachweis durch eine Aufenthaltsbescheinigung, die sie beim Standesamt oder Einwohnermeldeamt erhalten.

Für den Ausnahmefall, dass Sie nicht in Ihrer Heimatpfarrei (der Frau oder des Mannes) heiraten möchten, stellt der Heimatpfarrer eine Überweisung aus. Allerdings müssen Sie sich dann selbst darum kümmern, an Ihrem Wunschort einen  Pfarrer zu finden, der Sie traut.

Treffen Sie erst nach der Festlegung des Trautermins mit dem Pfarrer verbindliche Absprachen mit Restaurant, Diskjockey etc. Besonders im Frühjahr und Sommer heiraten viele Paare, so dass eine langfristige Planung ratsam ist.


Katholisches Dekanat Ludwigsburg  | Schorndorfer Str. 31 | 71638 Ludwigsburg | Tel.: 07141  961810
© 2011 Katholisches Dekanat Ludwigsburg