Trauerpastoral

Abschied, Verlust und Trauer bleiben niemandem erspart. Mit diesen Erfahrungen zu leben und sie ins Leben zu integrieren, ist eine der größten Herausforderungen, vor die Menschen gestellt sind.
Die Hoffnung auf die Auferstehung der Toten und die Vollendung jeden Lebens in Gott will helfen, an Erfahrungen von Leid und Trauer nicht zu zerbrechen, sondern durch den Schmerz hindurch zu wachsen und zu reifen.

Trauerpastoral unterstützt Engagierte und Orte in ihren Bemühungen, Menschen auf dem schweren Weg durch die Trauer menschlich und spirituell zu begleiten. In einer Kultur des Gedenkens wird das Bewusstsein wachgehalten, dass der irdische Tod die Gemeinschaft unter den Menschen nicht beendet, sondern umgestaltet.

Das Wissen um die Endlichkeit zeigt uns auch selber, wie kostbar und einzigartig unser Leben ist. Deshalb ist es wichtig, dass der Tod und die Toten nicht tabuisiert werden, sondern Orte in unserem Leben und in unserer Kultur haben.

Mit der Profilstelle Trauerpastoral fördert das Dekanat Ludwigsburg die Qualitätsstandards der Trauerpastoral und Bestattungskultur in den Seelsorgeeinheiten und Kirchengemeinden.


Café Tod

Im Mai öffnet im Markt8 am Ludwigsburger Marktplatz das „Café Tod“. Zusammen mit Maria Riedl (Seelsorgerin bei Menschen mit Behinderung i.R.), Nicola Rupps (Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst) und Stefanie Weinmann (Markt 8) hat die Profilstelle Trauer des Dekanats ein Veranstaltungsformat entwickelt, das das Thema Tod und Trauer nah an Menschen heranträgt. Es sind thematische Impulse, die auch inklusiv gestaltet sind. Davor und danach ist Zeit zum Nachfragen und Zuhören.
Trauer, Krankheit, Tod: wir packen die heißen Fragen des Lebens an, liefern Informationen und räumen mit Mythen auf. Bei Fingerfood und alkoholfreien Getränken kannst du alle Fragen stellen, die dir unter den Nägeln brennen – oder einfach zuhören.

Ort:
Markt8, Marktplatz 8, Ludwigsburg

Thema & Termin:
Tod aus aller Welt*, 3. Mai
Bestatter zu Besuch*, 11. Mai
Soundtrack meines Lebens, 20. Mai
Mit Trauer leben*, 31. Mai

*mit Gebärdensprach-Dolmetschung und Übersetzung ins Englische

Zu „Café Tod“ sind alle willkommen. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Die Teilnahme ist kostenlos.

Alle Informationen hier im pdf.

Plakat Cafe Tod

Trauer – Hoffnung – Leben

Was bleibt

"Was bleibt" - der Blog zum (Los-)Lassen

Was bleibt

Angebote für trauernde Menschen im Bereich der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Ökumenische Hospizinitiative

Ökumenische Hospizinitiative im Landkreis Ludwigsburg e.V.